Startseite > Gemeinschaft, Gesellschaft, Menschen > Entzug des Zugangs zu den Lebensgrundlagen

Entzug des Zugangs zu den Lebensgrundlagen

Entzug des Zugangs zu den Lebensgrundlagen, Leserbrief

Über den „Entzug des Zuganges zu den Lebensgrundlagen“ einen Leserbrief zu schreiben ist wahrscheinlich Zeitverschwendung, ich schreibe ihn trotzdem weil ich neugierig bin welche österreichische Zeitung ihn bringt!
Den Ausschluss von den Mitteln und Wegen einen Zugang zu den Lebensgrundlagen zu finden, kann man auf gut deutsch auch mit Arbeitslosigkeit bezeichnen.
Der Ausschluss von den Lebensgrundlagen ist aber nichts anderes als unschuldiger, verschleierter, Mord.
Unsere Mediengesellschaft lügt das natürlich weg, beschönigt es, findet viele Gründe für Arbeitslosigkeit, die sie als schicksalhaft hinstellt.
Was nicht stimmt, denn Arbeitslosigkeit hat nichts mit Wirtschaft zu tun, sondern nur mit dem Wollen der Gesellschaft. So widersinnig und traurig es ist, unsere Gesellschaft will die Arbeitslosigkeit, das wird ihr von den Medien so erzählt, man sei der Wirtschaft ausgeliefert.
Das Emotionieren der Gesellschaft ist leider durch das Dogma der Marktwirtschaft auf Inbesitznahme ausgerichtet worden, mit fatalen Folgen!
Unsere Medien verleugnen die Auswirkungen der Arbeitslosigkeit und glauben das Arbeitslosengeld oder das Grundeinkommen sei eine Lösung, es ist aber nur eine Beruhigungspille, weil das Problem, 300.000 Arbeitslose, damit nicht gelöst wird.
Solange unsere Politiker an das Dogma der Marktwirtschaft glauben, allen voran die ÖVP und SPÖ und es nicht zu einem radikalen Umdenken unserer Gesellschaft kommt, das setzt aber das Verstehen der Zusammenhänge voraus, siehe oben, wird weiter gewurstelt, auf Kosten der Arbeiter und Arbeitslosen! Schande über ÖGB, SPÖ, ÖVP,FPÖ und GUENE.
Diesen Leserbrief schmeißen die Politiker in den Papierkorb weil sie sich nicht mit Nachdenken das Gehirn beschmutzen wollen, sie beschmutzen sich lieber die weiße Weste!

Graz, 01.10.09. Karl Reinprecht

Werbeanzeigen
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: